Fotografie | Karin Enke – XIV. Olympische Winterspiele 1984, Sarajevo

Inventarnummer: 11/06-1

Fotografie der DDR-Nachrichtenagentur ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst) von Karin Enke (ab 1981 als Karin Busch-Enke, ab 1984 als Karin Kania, nach dem Ende ihrer Karriere 1988 als Karin Enke-Richter) bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary.
Bildbeschreibung: „Karin Enke (DDR) zeigt stolz ihre vier Medaillen. Die 22jährige Eisschnelläuferin vom SC Einheit Dresden errang sowohl über 1 500 als auch über 1 000 m die Goldmedaille. Auf der kurzen Sprintstrecke über 500 m und über 3 000 m holte sie sich Silber und war damit die erfolgreichste Eisschnellläuferin der Spiele von Sarajevo.“

Fotografie | Katarina Witt – XIV. Olympische Winterspiele 1984, Sarajevo

Inventarnummer: 11/06-12

Fotografie der DDR-Nachrichtenagentur ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst) von Katarina Witt und ihrer Trainerin Jutta Müller bei den XIV. Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo.

Bildbeschriftung: „Sarajevo Olympia 84 – Freude bei Katarina Witt und ihrer Trainerin Jutta Müller über die gelungene Kurzkür und die hohen Noten der Preisrichter. Die 18jährige Eiskunstlauf-Europameisterin vom SC Karl-Marx-Stadt übernahm nach der Kurzkür die Führung der olympischen Damen-Konkurrenz und hat bei der Kür am 18.2 die große Chance, ihren bisher größten internationalen Erfolg zu erringen.“

Plakat Maskottchen „Vučko“ | XIV. Olympische Winterspiele 1984, Sarajevo

Inventarnummer: 09/1575

Offizielles Plakat von den XIV. Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo, abgebildet ist Maskottchen „Vučko“. Die Leser der wichtigsten Tageszeitungen Jugoslawiens konnten unter mehreren Entwürfen wählen. Das von Jože Trobec gezeichnete Maskottchen gewann den Wettbewerb, erst hieß es  „Jahorinko“, dann hörte es auf den bekannten Namen „Vučko“.