Fotografie | Katarina Witt – XV. Olympische Winterspiele 1988, Calgary

Inventarnummer: 11/06

Fotografie der DDR-Nachrichtenagentur ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst) von Katarina Witt bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary.

Bildbeschriftung: „Die 22jährige Karl-Marx-Städterin Katarina Witt wurde Olympiasiegerin im Eiskunstlauf. Damit wiederholte sie ihren Sieg von 1984 in Sarajevo und fügte ihren drei WM-Titeln und sechs EM-Erfolgen eine weitere goldene Medaille hinzu.“

Fotografie | Katarina Witt im Dezember 1984

Inventarnummer: 11/06-10

Fotografie der DDR-Nachrichtenagentur ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst) von Katarina Witt.

Bildbeschriftung: „Karl-Marx-Stadt: Eisballerina Katarina Witt – Zum späteren sportlichen Erfolg gehören auch unzählige Stunden des Schweißes an der Stange im Ballettsaal. Die 19jährige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Katarina Witt (SC Karl-Marx-Stadt) mit ihrem Choreographen Rudi Suchy. In der Berliner Eishalle des Sportforums erkämpfte sie am 22.12.1984 den fünften DDR-Meistertitel in Folge.“

Fotografie | Katarina Witt – XIV. Olympische Winterspiele 1984, Sarajevo

Inventarnummer: 11/06-12

Fotografie der DDR-Nachrichtenagentur ADN (Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst) von Katarina Witt und ihrer Trainerin Jutta Müller bei den XIV. Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo.

Bildbeschriftung: „Sarajevo Olympia 84 – Freude bei Katarina Witt und ihrer Trainerin Jutta Müller über die gelungene Kurzkür und die hohen Noten der Preisrichter. Die 18jährige Eiskunstlauf-Europameisterin vom SC Karl-Marx-Stadt übernahm nach der Kurzkür die Führung der olympischen Damen-Konkurrenz und hat bei der Kür am 18.2 die große Chance, ihren bisher größten internationalen Erfolg zu erringen.“