Fahne Leichtathletik-Mannschaft Schweiz | Spiele der VIII. Olympiade 1924, Paris

Inventarnummer: 09/1178

Fahne der Schweizer Leichtathletik-Mannschaft bei den Olympischen Spielen 1924 in Paris, „Die Fahne der Schweizer Leicht-Athleten an der Olympiade in Paris. 5.-13. Juli 1924“. Alle 17 Leichtathleten aus der Schweiz sind handschriftlich, teilweise mit der Disziplin, in der Mitte der Fahne vermerkt:

– Walter Strebi,
– 100-m, ausgeschieden im Vorlauf
– 200-m, ausgeschieden im Vorlauf

– Victor Moriaud,
100-m, ausgeschieden im Vorlauf
110-m-Hürden, ausgeschieden im Vorlauf
4-x-100-m-Staffel, die Schweizer Staffel wurde im Finale disqualifiziert

– Josef Imbach, auf der Fahne notiert als „Weltrekordmann 400 m„, unterbot den bestehenden Weltrekord im
zweiten Vorlauf  mit 48,0 sek.
Imbach trat auch in der 4-x-100-m-Staffel an, jedoch wurde die Schweizer Staffel  im Finale disqualifiziert.

– Christian Simmen, 400-m, ausgeschieden im Vorlauf

– Paul Martin, Silbermedaillengewinner über die 800-m-Strecke

– Willy Schaerer, Silbermedaillengewinner über die 1.500-m-Strecke

– William Marthe, 5.000-m, ausgeschieden im Vorlauf

– Willi Moser,
110-m-Hürden, ausgeschieden im Halbfinale
Speerwurf, ausgeschieden im Vorkampf

– Heinz Hemmi, 4-x-100-m-Staffel, disqualifiziert

– K. Borner,
– 100-m, ausgeschieden im Vorlauf
– 4-x-100-m-Staffel, disqualifiziert

– Arthur Schwab, 10-km-Gehen, 5. Platz

– Adolf Meier,
– Weitsprung, ausgeschieden im Vorkampf
– Zehnkampf

– Werner Nüesch,
Diskus, ausgeschieden im Vorkampf
– Kugelstoßen, ausgeschieden im Vorkampf

– Otto Garnus
– Diskus, ausgeschieden im Vorkampf
– Kugelstoßen, ausgeschieden im Vorkampf

– Hans Wipf, Speerwurf, ausgeschieden im Vorkampf

– Constant Bucher,
Kugelstoßen, ausgeschieden im Vorkampf
Moderner Fünfkampf
– Zehnkampf

– Ernst Gerspach, Zehnkampf