Aufkleber | Deutscher Schwimmsport-Verband der DDR

Aufkleber des Deutschen Schwimmsport-Verbandes der DDR. Mittig eine Darstellung zweier Robben (das Maskottchen des DSSV) mit Blumenschmuck und ausgebreiteten Flossen.

Der Deutsche Schwimmsport-Verband der DDR (DSSV) gründete sich am 3. Mai 1958 in Zeitz, erster Präsident war Heinz Deininger .

Die Auflösung des DSSV wurde 16 Tage nach der politischen Vereinigung am 19. Oktober 1990 mit den Unterschriften der beiden Verbands-Präsidenten Bodo Hollemann (DSV) und Wilfried Windolf (DSSV) im Rathaus von Hannover unterzeichnet.
Fünf neue Landesverbände (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) traten dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bei.