Trikot deutsche Fußball-Nationalmannschaft | 14. UEFA-Fussball-Europameisterschaft 2012, Polen/Ukraine

Inventarnummer: 11/162

Fußballtrikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die 14. UEFA-Fussball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine. Erstmals spielte die deutsche Elf mit diesem Trikot  am 11.11.2011 im „Olympiastadion Kiew“ gegen die Ukraine (3:3). Der erste „Heimspiel“ im neuen Outfit fand am 15.11.2011 gegen die Niederlande in Hamburg statt (3:0).

Das traditionell in weiß gehaltene Trikot ist mit drei dünnen Diagonalstreifen in den Nationalfarben Schwarz, Rot und Gold versehen, sie sollen die Attribute „Dynamik, Stolz und Eleganz“ widerspiegeln.

 

Reithose Andrasch Starke | Prix de l’Arc de Triomphe 2011

Inventarnummer: 11/137

Reithose von Andrasch Starke, getragen beim 90. Prix de l’Arc de Triomphe 2011. Starke siegte auf Danedream vor Shareta (Thierry Jarnet) und Snow Fairy (Frankie Dettori) mit fünf Längen Vorsprung in neuer Bestzeit von 2:24.49 min. Starke ist der erste deutsche Reiter der den legendären „Arc“ gewinnen konnte. Der Prix de l’Arc de Triomphe wird seit dem 3. Oktober 1920 auf der Pariser Pferderennbahn Longchamp im Bois de Boulogne ausgetragen. Es gilt neben dem „Epsom Derby“ in England und dem „Kentucky Derby“ in den USA als eins der prestigeträchtigsten Pferderennen der Welt.

Andrasch Starke, in Hanstedt geboren, gilt als bester deutscher Jockey. Er siegte fünf mal beim Deutschen Derby (1998, 2000, 2002, 2006 und 2008) und gewann in den Jahren 1998 – 2001, 2003 das Deutsche Jockey-Championat. Mit dem Sieg im Prix de l’Arc de Triomphe krönte er seine bisherige Karriere.