Wimpel deutsche Reiter-Equipe | Spiele der XVI. Olympiade 1956, Stockholm

0

Inventarnummer: 87/362

Wimpel der deutschen Reiter-Equipe bei den Olympischen Reiterspielen 1956 in Stockholm.

Aufgrund der strengen Quarantänebestimmungen Australiens, die Quarantänezeit betrug sechs Monate, fanden die olympischen Reiterspiele 1956 nicht in Melbourne, sondern in Stockholm statt. Deutschland gewann zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze.

Legendär war der Ritt von Hans Günter Winkler mit seiner Stute Halla. Winkler ritt mit einem Leistenbruch unter starken Schmerzmitteln, er konnte Halla nur noch an die Hindernisse heranführen, ihr aber keine Signale vor den Hindernissen geben. Halla sprang intuitiv und ließ keine Strafpunkte im Parcours, Winkler wurde Olympiasieger in der Einzelwertung.

Auf dem Wimpel haben unterschrieben: Hans Günter Winkler, Fritz Thiedemann, Klaus Wagner, Otto Rothe, August Lütke-Westhues, Liselott Linsenhoff, Anneliese Küppers, Hannelore Weygand.

87-362

Speak Your Mind

Sagen Sie uns, was Sie denken ...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!