Autogramm-Paß | Spiele der XX. Olympiade 1972, München

0

Inventarnummer. 06/676

„Autogramm-Paß“ von den Olympischen Spielen 1972 in München. Dem Passinhaber wird einleitend erklärt:

„Eine Hilfe für Autogrammjäger! Autogramm heißt „eigenständig geschriebener Name“. Dieser Autogramm-Paß bietet die Möglichkeit, Unterschriften berühmter Persönlichkeiten zu erfassen und zu bewahren. Zettel, Programmhefte und dergleichen fallen nun fort. Die oft so mühsam errungenen Unterschriften sind in diesen Autogramm-Paß besser untergebracht.
Man kann diesen Autogramm-Paß allgemein für verschiedene Persönlichkeiten etc. verwenden. Man kann aber auch für Kunst, Sport, Politik, etc. einen eigenen Pass anlegen. Im Sport kann z.B. kann ein Pass für Mannschaften (Fußball, Eishockey, Skispringen etc.) angelegt werden.
Im Inneren des Paßes trägt der Inhaber seinen Namen und Adresse ein. In den weiteren Blättern werden in der Rubrik „Autogramme“ die Namenszüge des betreffenden Prominenten gegeben. Darunter setzt der Paßinhaber den deutlichen Namen ein und ferner z.B. den Titel des Autogrammgebers (z.B. Weltmeister im 100 mtr. Lauf, Europameister, Olympiasieger im Zehnkampf, Astronaut etc.).
Autogramme auf Foto können, falls kein eigenes Album dafür vorhanden, eingeklebt werden.
Der Autogramm-Paß ist für Autogrammjäger jeden Alters eine kleine Hilfe, ob Politik-, Kunst-, oder Sportinteressent und erhält die Unterschrift von Prominenten zur bleibenden Erinnerung.“

Speak Your Mind

Sagen Sie uns, was Sie denken ...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!