Plakat „Radsport“ | Spiele der XXV. Olympiade 1992, Barcelona

Inventarnummer: 15/10-14

Plakat von den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona zur Disziplin Radsport.

Das Straßenrennen wurde in der katalanischen Stadt Sant Sadurní d’Anoia gestartet. Das Mannschaftszeitfahren fand auf dem Motodrom Circuit de Catalunya statt. Austragungsort der Bahnradsportwettbewerbe war das Velòdrom d’Horta.

Gestartet wurden die Radsportwettbewerbe bei den Olympischen Spielen mit dem Mannschaftszeitfahren über 100 km. Das italienische Team begann furios, doch ab Mitte des Rennens verschärfte das deutsche Team das Tempo. Am Ende waren 60 Sekunden Vorsprung herausgefahren, Gold für Bernd Dittert, Christian Meyer, Uwe Peschel und Michael Rich.

Gleichzeitig startete das Straßenrennen der Frauen über 81 km, dort siegte die Australierin Kathryn Watt vor der Französin Jeannie Longo-Ciprelli und Monique Knol aus den Niederlanden.

Das Straßenrennen der Herren wurde ebenfalls in Sant Sadurní d’Anoia gestartet, es ging über die Distanz von 194 km. Der Italiener Fabio Casartelli fuhr im Sprint auf Platz 1, gefolgt vom Niederländer Erik Dekker und dem Letten Dainis Ozols. Am 18. Juli 1995 starb Fabio Casartell nach einem Sturz bei einer Tour de France Etappe.

Die erfolgreichsten deutschen Athleten auf der Bahn waren Jens Fiedler (Sprint) sowie Guido Fulst, Michael Glöckner, Jens Lehmann, Stefan Steinweg und Andreas Walzer in der Mannschaftsverfolgung über 4000 m sowie Petra Rossner, die in der 3000 m Einzelverfolgung startete. Alle genannten Athleten errangen Gold.

Plakat Radsport| Barcelona 1992

Das Straßenrennen der Frauen (über 81 km) und Männer (über 194 km) fand um die Stadt Sant Sadurní d’Anoia statt.

Das Mannschaftszeitfahren wurde auf dem Circuit de Catalunya ausgetragen.

Das Velòdrom d’Horta war der Austragungsort der Bahnradsportwettbewerbe.

Plakat | 100 km Bahn-Rennen 1936, Antwerpen

Inventarnummer: 88/89-1896

Plakat zu einem 100 km Bahn-Rennen mit Fahrern aus fünf Nationen (USA, Niederlande, Frankreich, Belgien und Deutschland), die Veranstaltung fand am 19. Dezember 1936 in Antwerpen statt. Als absolutes Top-Team galten die Amerikaner Walthour/Crossley, sie fuhren zwischen 1928 und 1940 bei insgesamt 89 Sechs-Tage-Rennen, dabei siegten sie 14-mal, wurden 15-mal zweiter und 9-mal dritter.

88-89-1896

Die Parteifahne der NSDAP war ab September 1935 offizielle Reichsflagge des Deutschen Reichs.