„General Information“ Handball | Spiele der XXI. Olympiade 1976, Montreal

Inventarnummer: 12/35-6

„General Information“ in französischer und englischer Sprache für die teilnehmenden Mannschaften des olympischen Handballturniers von den Olympischen Spielen 1976 in Montréal.

– General Information of Sport department
– Sports organizational an Communications Chart
– Meeting between team officials and the director of competition
– Cometition site
– Training sites, installation and equipements
– Training schedule
– Training schedule changes
– Training transportation
– Competition schedule
– Competition equipment
– Competition medical services
– Competition doping control
– Competition femininity tests
– Competition protest
– Competition victory ceremonies
– Competition athletes seating area
– Competition transportation
– Competition procedures athletes
– Competition procedures team officials
– Competition procedures competitors numbers

Spike von Annegret Richter | Spiele der XXI. Olympiade 1976, Montreal

Inventarnummer: 11/135-2

Spike von Annegret Richter, getragen im Finallauf über 100-m bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal. Annegret Richter siegte mit 11,08 s vor ihrer großen Rivalin Renate Stecher aus Ostdeutschland, den Bronzeplatz konnte sich Inge Helten, eine Teamkollegin von Annegret Richter, sichern.
Inge Helten lief mit 11,04 s wenige Wochen vor den Olympischen Spielen einen neuen Weltrekord über diese Strecke, diese Zeit wurde mit 11,01 s im olympischen Halbfinale von Annegret Richter unterboten.
Neben dem Sieg im 100-m-Lauf konnte Annegret Richter über die 200-m (knapp hinter Bärbel Eckert aus der DDR) und mit der 4×100-m-Staffel (zusammen mit Elvira Possekel, Inge Helten und Annegret Kroniger) jeweils die Silbermedaille erringen.

Der Spike wird in der Dauerausstellung des Deutschen Sport & Olympia Museums präsentiert.

11-135-2

 

Das Stade Olympique in Montreal…


Größere Kartenansicht

Startnummer Annegret Richter | Spiele der XXI. Olympiade 1976, Montreal

Inventarnummer: 11/135-1

Startnummer von Annegret Richter, getragen im Finallauf über 100-m bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal. Annegret Richter siegte mit 11,08 s vor ihrer großen Rivalin Renate Stecher aus Ostdeutschland. Auf Bronze lief Inge Helten, Teamkollegin von Annegret Richter, die wenige Wochen vor den Olympischen Spielen mit 11,04 s einen neuen Weltrekord über diese Strecke aufstellte. Diese Zeit wurde mit 11,01 s  im olympischen Halbfinale von Annegret Richter unterboten.
Neben dem Sieg im 100-m-Lauf war Annegret Richter in Montreal über die 200-m (knapp hinter Bärbel Eckert aus der DDR) und mit der 4×100-m-Staffel (zusammen mit Elvira Possekel, Inge Helten und Annegret Kroniger) jeweils mit Silber erfolgreich.

Leichtathletik-Trikot Annegret Richter | Spiele der XXI. Olympiade 1976, Montreal

Inventarnummer: 11/135

Leichtathletik-Trikot von Annegret Richter, getragen im Finallauf über 100-m bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal. Annegret Richter siegte mit 11,08 s vor ihrer großen Rivalin Renate Stecher aus Ostdeutschland. Auf Bronze lief Inge Helten, die wenige Wochen vor den Olympischen Spielen mit 11,04 s einen neuen Weltrekord über diese Strecke aufstellte. Diese Zeit wurde mit 11,01 s  im olympischen Halbfinale von Annegret Richter unterboten.
Neben dem Sieg im 100-m-Lauf konnte Annegret Richter Silber über die 200-m-Strecke (knapp hinter Bärbel Eckert aus der DDR) und in der 4×100-m-Staffel (zusammen mit Elvira Possekel, Inge Helten und Annegret Kroniger) erzielten.

Leichtathletik-Trikot | Spiele der XXI. Olympiade 1976, Montreal

Inventarnummer: 96/1883

Leichtathletik-Trikot der deutschen Olympiamannschaft bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal mit Unterschriften von Annegret Richter (Olympiasiegerin 100 m), Miklos Nemeth (Olympiasieger Speerwurf mit WR 94,58 Meter), Don Quarrie (Olympiasieger 200 m, Silbermedaille 100 m), Rita Wilden und Brigitte Holzapfel.

96-1883