Siegermedaille | Basketball-Europa- meisterschaft – 1993, Deutschland

Die 28. Basketball-Europameisterschaft der Herren fand vom 22. Juni bis 4. Juli 1993 zum dritten Mal in Deutschland statt. An der Endrunde nahmen 16 Mannschaften teil. Sieger wurde unerwartet der Gastgeber aus Deutschland, der im Finale Russland auf Platz zwei verwies. EM-Debütant Kroatien, dessen Spieler in der Vergangenheit traditionell einen Teil der erfolgreichen jugoslawischen Auswahlmannschaft stellten, holte die Bronzemedaille.

Die siegreiche deutsche Mannschaft:
Stephan Baeck, Gunther Behnke, Hansi Gnad, Henning Harnisch, Mike Jackel, Moritz Kleine-Brockhoff, Michael Koch, Jens Kujawa, Kai Nürnberger, Teoman Öztürk, Henrik Rödl, Christian Welp.
Trainer: Svetislav Pesic

Reglement Basketball | Spiele der XX. Olympiade 1972, München

Inventarnummer: 14/07-2

Reglement zum olympischen Basketballturnier bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Das Basketballturnier war für den Zeitraum vom 27. August bis 8. September angesetzt. Aufgrund des Attentats auf die israelische Olympiamannschaft wurde das Endspiel zwischen der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten auf den 9. September verschoben (die UdSSR siegte mit 51:50). Die Wettbewerbe fanden in der Basketballhalle an der Siegenburger Straße statt, gespielt wurde nach den Wettkampfbestimmungen der Fédération Internationale de Basketball Amateur (FIBA) in der Fassung vom 1. August 1970.

14-07-2Aus dem Reglement: „Die Olympische Basketballhalle liegt etwa sieben km südlich des Olympischen Dorfes und vier km vom Stadtzentrum entfernt auf dem Areal der Bezirkssportanlage an der Siegenburger Straße. Die Basketballhalle hat eine Kapazität von 6.356 Plätzen, die sich wie folgt aufteilen:
5.587 Zuschauerplätze
218 Ehrengastplätze
36 Rundfunk- u. Fernsehkommentatoren- Plätze
106 Pressearbeitsplätze
200 Presseplätze und
209 Sportlerplätze

Die Halle ist ausgestattet mit einem Schwingboden, auf dem ein Podestboden aus Hartahorn in einer Größe von 37 x 19 m aufgelegt ist. Die Maße des Spielfeldes betragen: 26 m Länge und 14 m Breite. Die lichte Höhe der Halle beträgt 12 Meter. Für das Spielfeld wird eine blendungsfreie Beleuchtung von 1500 Lux vorgesehen. In der Spielfeldachse sind oberhalb der Zuschauertribünen zwei Anzeigetafeln installiert, aus denen die erforderlichen Angaben über Spielpartner, Spielstand, Spielzeit und Fouls der einzelnen Spieler ersichtlich sind.
Für das Aufwärmtraining vor den Spielen steht eine besondere Aufwärmhalle in einer Größe von 24 m Länge, 17 m Breite und 7 m Höhe zur Verfugung. Sie erhält ebenfalls einen Podestboden aus Hartahorn und die Korbanlagen entsprechen denen in der Wettkampfhalle. Die Halle ist in fünf Bereiche für Sportler, Organisation, Presse, Ehrengäste und Zuschauer aufgeteilt, die jeweils mit eigenen Zugängen versehen und voneinander völlig getrennt sind.“

Katalog des Sportartikelherstellers Adidas | 1972

Inventarnummer: 13/15

Katalog des Sportartikelherstellers Adidas. Scheinbar handelt es sich hier um eine Vorabversion für das Produktionsjahr 1972. Es befinden sich zahlreiche handschriftliche Korrekturen im Innenteil. Eigentlich stammt der Katalog aus dem Jahr 1970, der Aufdruck „Printed in West Germany 3/70“ wurde durchgestrichen und mit  „Jan/72“ ersetzt.

Ab Seite 44 sind namhafte Fußballer abgebildet, so Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Sepp Maier und Fritz Walter…

Katalog des Sportartikeherstellers Adidas | 1971

Inventarnummer: 12/39

Katalog des Sportartikelherstellers Adidas aus dem Jahr 1971, vorgestellt werden Bälle aus verschiedenen Sportarten.

Fußball
Der offizielle Ball der Fußball-Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko
– „Telstar“ / Spitzen-Fußball, 32teilig – handgenäht mit Nylonfaden – Min-Öffnung – Durlast-Überzug
– „Oro“ / 18teilig – handgenäht mit Nylonfaden – ELAST-Überzug
– „Rio“ / 18teiliger Fußball – handgenäht mit Nylonfaden

Der offizielle Ball der Olympischen Spiele 1968 in Mexiko
„Mundial“ / 32teilig – handgenäht mit Nylonfaden – Min-Öffnung – ELAST-Überzug
– „Tricolore“ / 32teilig – handgenäht mit Nylonfaden – Min-Öffnung – ELAST-Überzug
– „Minime“ /  18teilig –  handgenäht mit Nylonfaden – gerader Schnitt – Min-Öffnung – der ideale Ball für die Jugend

Handball
Der offizielle Ball der Handball-Weltmeisterschaft 1970 in Frankreich
– „Jet“ / 32teiliger handball – handgenäht mit Nylonfaden – Naturleder
– „Bang“ / Damen-Handball – 32teiliger handball – handgenäht mit Nylonfaden – Naturleder

Volleyball
– „Japan I“ / Volleyball 18teilig – nahtlos – hergestellt in Japan
– „Japan II“ / Volleyball 12teilig – nahtlos – hergestellt in Japan

Basketball
– „Madison“ / Japanischer Gummi-Basketball. Den internationalen Regeln entsprechende Maße.
– „Mini-Basket“ /  Japanischer Gummi-Basketball. Den internationalen Regeln entsprechende Maße.

 

Durch das Anklicken des Bildes können Sie in der Werbeschrift blättern…